Keine Zeit für den "Papierkram"?

Ein Fachbeitrag von Ilka Faupel, CFP, Finanzfachwirtin

München, den 12. Januar 2010

 

Beruflich stark engagierte Menschen und vermögende Privatpersonen verschaffen sich Freiraum durch Outsourcing lästiger Papier- und Verwaltungsarbeiten in Sachen private Finanzen an die freie Wirtschaftsberaterin, Ilka Faupel.

"Jetzt brauche ich mich um den lästigen Papierkram nicht mehr zu kümmern", sagt Thomas Aster, Inhaber einer Unternehmensberatung in München, erleichtert. "Kein wichtiges Schreiben wird mehr in der privaten Post übersehen, kein Termin und keine notwendige Entscheidung in Finanzfragen geht mehr unter, keine Angebots-Chance wird verpasst, nur weil ich gerade auf Reisen bin oder einfach nicht die Zeit finde, mich in Ruhe damit auseinander zu setzen." Der beruflich voll eingespannte Unternehmer und Vater von zwei kleinen Kindern kann sich ganz auf sein Geschäft und seine Familie konzentrieren. Dennoch behält er alle "Fäden" seiner privaten Finanzen in der Hand.

 

Wie ein "Private Office" erledigt Ilka Faupel aus München alle finanziellen Angelegenheiten in Form einer ganzheitlichen langfristigen Betreuung.

Auf der Basis eines Finanzplanes werden zu Beginn die Strategien und Maßnahmen festgelegt, danach übernimmt die erfahrene Finanzplanerin und "Certified Financial PlannerŽ" die komplette Umsetzung, Abwicklung und kontinuierliche Verfolgung aller finanzrelevanten Vorgänge. Von der Bearbeitung der Korrespondenz im Namen und mit Vollmacht des Auftraggebers, über die Beschaffung von Informationen, Abwicklung von Aufträgen bis zur Archivierung der Akten. Sobald Entscheidungen anstehen, trifft sie alle Vorbereitungen dazu, die Entscheidungen trifft selbstverständlich der Auftraggeber selbst.

 

Führungskräfte, Unternehmer-Familien, vermögende Privatpersonen und beruflich sehr stark engagierte Menschen haben komplexe Bedürfnisse und Anforderungen in Bezug auf finanzielle und wirtschaftliche Angelegenheiten. Gleichzeitig leiden sie unter extremem Zeitmangel für die privaten administrativen Belange. Das klassische Private Banking der Finanzdienstleistungsinstitute bietet nur begrenzte Leistungen, die zudem in der Regel provisionsorientiert erbracht werden.

 

Nicht enthalten sind eine verkaufsunabhängige Beratung inklusive einer Dienstleistung, die außer den Themen Asset Management, Vorsorge und Risiko-Management auch z.B. familiäre oder berufliche Veränderungen und deren Anpassung im Finanzbereich, das Kreditmanagement, das Immobilien-Management, Erbschafts- und Schenkungs-Regelungen sowie sämtliche administrativen Aufgaben berücksichtigt.

 

Mit der privaten Finanzverwaltung schließt Ilka Faupel diese Lücke und koordiniert alles in einer Hand. Das Ergebnis: eine effektive Planung und Steuerung der finanziellen Angelegenheiten - vernetzt, unabhängig und ausschließlich im Auftrag des Mandanten - auf Honorar-Basis, selbstverständlich ohne jegliche Provisionen. Bei allen Steuer- und Rechtsberatungs-Angelegenheiten arbeitet sie eng mit den entsprechenden Beratern des Mandanten zusammen oder zieht eigene Kooperationspartner hinzu.

 Fazit:

Mit dem Service der privaten Finanzverwaltung www.faupel-consulting.de (quasi das "family office" im kleinen Stil) von Ilka Faupel delegieren Leistungsträger Dinge, die Ihnen zwar äußerst wichtig sind, für die sie aber selbst keine Zeit (und manchmal auch keine Lust) haben. Sie wollen und können sich darauf verlassen, dass Ihre Finanz-Angelegenheiten professionell koordiniert, verwaltet und überwacht werden.

Ilka Faupel, CFP, Finanzfachwirtin
Unternehmensberaterin, Vermögensberaterin, sonstige Honorarberaterin, Honorar-Immobiliardarlehensberaterin
bei Freie Wirtschaftsberaterin - Certified Financial Planner®, DIN-gepr. Priv. Finanzplanerin, Finanzfachwirtin (IHK) in München