Verzeichnis neutraler unabhängiger Berater und Experten
Wechseln Sie zum  Verbraucherbereich
Berater und Experten
 

Verband fordert Abschaffung der Provisionen

Seite drucken

P R E S S E I N F O R M A T I O N

 

Änderung des geltenden Rechts bei Provisionen gefordert * Berater-Lotse befragt Mitglieder*

 

Bad Homburg , 19. Juni 2006. Diskussionen über die Wahrung der wirklich unabhängigen Honorarberatung beschäftigen nicht nur die Gemüter der Anleger. Auch Branchenverbände und Institutionen fordern eine Änderung des geltenden Rechts.

 

Anlässlich der Reform des Versicherungsvertragsgesetz (Referentenentwurf des Justizministeriums) fordert der Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., Berlin, eine Stärkung der provisionsunabhängigen Beratung. Die unmissverständliche Argumentation: Durch sehr hohe Abschussprovisionen sowie minimale Bestandsprovisionen im Bereich der Kapital bildenden Lebensversicherung und durch relativ geringe Provisionen im Bereich der Sach- und Haftpflichtversicherungen sei es bereits aus ökonomischen Gründen nahezu ausgeschlossen, dass ein Vermittler, der von Provisionen lebt, seine Produktempfehlung am Bedarf des Kunden ausrichtet.

 

Das Provisionssystem der Versicherer könne der Gesetzgeber jedoch nicht ändern. Wirksam seien daher jene Maßnahmen, die ökonomische Anreize für eine bedarfsgerechte Beratung setzen. Die Offenlegung der Abschlussprovision sei nach Ansicht der Verbraucherschützer ein erster wichtiger Schritt, den Verbrauchern einen Hinweis dafür zu liefern, dass die Produktempfehlung möglicherweise von Provisionsinteressen geleitet ist.

 

Gerade wegen der Komplexität der Entscheidungsparameter und der schwierigen Qualitätsbeurteilung einzelner Anlageprodukte bedarf der Verbraucher auch nach Ansicht des Verbands für eine rational begründete Produktauswahl des Rates von Experten. Mike Duis, Projektleiter am Institut DV & P für das Portal www.Berater-Lotse.de : „Auf den Rat der meisten „Experten“ kann sich der Verbraucher aber gerade deswegen nicht verlassen, weil sie von Provisionen – beispielsweise der Versicherer - leben, die wiederum unmittelbare Auswirkung auf die Güte des angebotenen Produkts haben, weil sie zu erheblich niedrigeren Ablauf- und Rückkaufsleistungen des Versicherers führen.“

 

Da es an Experten fehlt, deren Produktempfehlung frei von Provisionsinteressen ist, setzt sich der Verbraucherzentrale Bundesverband dafür ein, dass provisionsfreie Tarife („Nettotarife“) für Versicherungs-, Anlage- und Finanzierungsprodukte angeboten werden. Dann könne der Verbraucher sich gegen Entgelt beraten lassen und sicher sein, dass die ihm gegebene Produktempfehlung frei von Provisionsinteressen seien. Mike Duis bedauert: „Die meisten Versicherer, Banken und Kapitalanlagegesellschaften haben kein Interesse an provisionsfreien Tarifen und bieten solche freiwillig nicht an. Das Kapitalanlagegesellschaften für Investmentfonds teils ausgabeaufschlagfreie Produkte anbieten, im Gegenzug dann aber die laufenden Fixkosten heraufhebeln (aus welchen hohe Bestandspflegeprovisionen gezahlt werden) löst das Problem nicht. Insbesondere gerichtlich zugelassene Versicherungsberater, die keine Provisionen oder Courtagen annehmen dürfen, erleiden somit Wettbewerbsnachteile. Aber auch andere Honorarberater tun sich schwer, da die Produktanbieter alles versuchen, Provisionsweitergaben an Endverbraucher zu unterbinden.“

 

Die Diskussion um Provisionen und Honorar beschäftigt auch die Mitglieder auf www.Berater-Lotse.de Einheitliches Fazit: Berater die ausschließlich für ein Honorar arbeiten, müssen sich noch deutlicher von jenen „Beratern“ abzeichnen, deren Empfehlungen ganz oder teilweise provisionsgesteuert sind. Auch wenn sich der Berater-Lotse verpflichtet hat, nur reine Honorarberater als Mitglieder zu akzeptieren, ist das Portal auf die Ehrlichkeit der Mitglieder angewiesen, andererseits sollen die rechtlichen Vereinbarungen zur Ehrlichkeit motivieren. Duis: „Wir versuchen mit allen rechtlich vertretbaren Mitteln, unlautere Absichten zu unterbinden bzw. gar nicht erst aufscheinen zu lassen.“

 

Dietmar Vogelsang, Geschäftsführer Institut DV&P GmbH, unterstreicht: „Da wir weder Richter noch Staatsanwalt spielen wollen, werden wir auch weiterhin die Korrektheit der rechtlichen Grundlagen-Vereinbarung zunächst akzeptieren und nicht selbst recherchierend oder ermittelnd tätig werden.“ Auch, weil es sich überwiegend um Ehrenberufler handelt und bis zum Gegenbeweis nun einmal die Unschulds-Unterstellung gilt. Die Initiatoren des Portals rufen jedoch alle Mitglieder auf, jegliche Unregelmäßigkeiten im Portal zu melden. Logisch, von- absichtlichen oder unbeabsichtigten - unberechtigten Registrierungen müssen die Verantwortlichen erst einmal Kenntnis erlangen. Bestätigt sich ein Fehleintrag, so wird dieser von der Site genommen. Vogelsang: „Schließlich sollen sich User bestmöglich darauf verlassen können, dass sie hier eben nur solche Experten vorfinden, welche ausschließlich honorierte Dienstleistung gewährleisten. Allerdings trifft eine mögliche Problemstellung "Provision" sowieso nur den Teil des Dienstleistungsangebots der B-L-Experten, welcher sich mit vorbeugender und auswahlorientierter Produkt-Dienstleistung befasst. Alle andere Leistungen (Rechtsberatung, Steuerberatung, Begutachtung u.ä.) sind sowieso bekanntermaßen nur gegen Honorar möglich“

 

Alle Experten im Portal für Honorarberater www.Berater-Lotse.de garantieren für Unabhängigkeit und Neutralität, unterstreicht Vogelsang. Zudem beantwortet die Datenbank Fragen zu Beteiligungen, Finanzierungen, Versicherungen, Fonds und andere Geld- Kapitalanlagen und stellt aus allen Bereichen Experten hierzu. Das Portal bündelt Gutachter, Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, gerichtlich zugelassene Versicherungs- und Rentenberater und Unternehmensberater. Ganz gleich ob es also um rechtliche, steuerliche oder wirtschaftliche Aspekte von Beteiligungen, Erbschafts-/ Scheidungsangelegenheiten, der Altersvorsorge, eine private oder gewerbliche Versicherungspolice, eine umfassende Finanzplanung, eine Existenzgründung, die Beteiligung an einem Aktienfonds oder um die Finanzierung eines Mehrfamilienhauses geht. Ganz gleich ob das Kind schon in den Brunnen gefallen und bspw. eine Schadenssituation zu klären ist oder ob es um vorbeugende Aspekte/ Fragestellungen geht - auf Berater-Loste findet man die richtigen Experten und zumeist sogar in der Nähe.

 

Aufgrund der stringenten Anforderungen und der klaren Positionierung des Portals ergab eine aktuelle Umfrage u.a. hinsichtlich Handhabung und des konkreten Nutzen des Portals eine Fülle positiver Resonanz:

 

Stimmen zum Berater-Lotsen (kleiner Querschnitt - auch mit kritischen Anmerkungen)

 

„Die Idee eines Portals für Honorarberater ist eine gute Sache. Habe bei Aktivitäten selbst schon mitgewirkt und konnte zwar noch kein unmittelbares Feedback feststellen. Aber wie so oft im Leben, steter Tropfen höhlt den Stein. Die Aktivitäten sind OK und Berater-Lotse sollte unbedingt beibehalten werden!“ (Rüdiger Falken, Rechtsanwalt)

 

„Der Umgang mit der Seite ist nicht unkompliziert und zuweilen etwas mühsam. Die Aktivität auf der Seite hat interessante Schwankungen. Konkrete Handlungsvorschläge sind mir leider noch nicht eingefallen. Die Grundidee ist super!“ (Hans-Joachim Arns, Steuerberater)

 

"Interessante Hinweise. Wir verweisen unsere Mandanten gern auf die Webseite, wenn mal wieder etwas Interessantes online ist.“ (Klaus Nieding, Rechtsanwalt)

 

"Schöne Beiträge sind es, die zur Verwendung stehen. Hatte persönlich bislang keinen Gebrauch. Halte den Berater-Lotse insgesamt für eine positive Bereicherung.“ (Hans Hörmann, Steuerberater)

 

„Die Seiten sind gut und insgesamt positiv. Allerdings ist der konkrete Nutzen nicht sofort erkennbar und die Selbsteinstufung der Berater nicht unkritisch zu sehen.“ (Oskar Durstin, Versicherungsberater)

 

 

Hinweis für die PRESSE: Für Interviews zu den verschiedensten fachlichen, steuerlichen rechtlichen Themen stehen alle Premium-Mitglieder auf www.Berater-Lotse.de gern zur Verfügung. Auch wenn Sie zu einem bestimmten Thema einen aktuellen Fall (bspw. geschädigter Anleger/ Versicherungskunde etc.) nebst Experten suchen - das Team von B-L steht hierzu hilfreich zur Verfügung und "fahndet" nach entsprechenden "Treffern" für Sie.

 

www.Berater-Lotse.de

Das Portal bündelt Experten für Vermögensanlage, Renten und Versicherungen – darunter Gutachter, Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Versicherungs- und Rentenberater, die für ihre Mandanten in den genannten Bereichen als Honorar-Berater aktiv sind. Mit 1.000 Adressen ist der „Berater-Lotse“ das erste in dieser Art spezialisierte Berater-Portal. Sowie die umfassendste Datenbank für unabhängige Spezialisten im Bereich Beteiligungen, Finanzierungen, Versicherungen, Fonds und andere Geld- und Kapitalanlagen. Alle Berater sind aufgrund ihrer Berufsstände - oder haben sich freiwillig - verpflichtet, keine provisionsgesteuerten Beratungsgeschäfte durchzuführen, sondern neutral und unabhängig von Produkten und Anbietern tätig zu sein.

 

 

Berater-Lotse - ein Projekt von
Institut DV&P GmbH
Schleußnerstraße 26

D-61348 Bad Homburg v. d. H.

 

Tel.: +49-6172-17 14 849

Fax: +49-6172-17 14 849
E-Mail: support@Berater-Lotse.de

 

Presseinformation herunterladen [PDF, 16KB]